Alina: Sport zu Gottes Ehre?

© privat

Meine Motivation für den Triathlon 2017:

Sport um Gott zu Ehren, das geht? Auf jeden Fall! … und du kannst mich dabei unterstützen.

In diesem Jahr nehme ich an meinem zweiten Triathlon in Hamburg teil, um Gottes Segen weiterzugeben.

Es macht großen Spaß mit vielen Menschen zusammen durch Hamburg zu schwimmen, Fahrrad zu fahren und zu laufen und das Trainingsprogramm zu Hause läuft dafür schon seit einigen Wochen.

Durch meine Freude am Sport und mit meinen Fähigkeiten, kann ich Menschen in Manila, Afrika und Vietnam unterstützen und würde mich freuen, wenn du mir dabei hilfst!

Du kannst Alina bei ihrem Triathlon4Hope 2017 sehr ermutigen und unterstützen, indem du ihren Einsatz am 15. Juli beim weltgrößten Triathlon in Hamburg mit einer Spende für diese Projekte für Menschen in Afrika, Manila und in Vietnam belohnst. Wenn du Alina zu Höchstleistungen anspornen willst, dann kannst du für jede Minute, die sie unter der maximal erlaubten Zeit ins Ziel kommt, einen Spendenbetrag – z.B. 1 € – für die Hoffnungsprojekte zusagen. Das wird Alina zusätzlich herausfordern und motivieren!

Alle Spenden bitte auf das Konto der Allianz-Mission bei der Spar- und Kreditbank Witten einzahlen:

  • IBAN: DE86 4526 0475 0009 1109 00
  • BIC: GENODEM1BFG
  • Verwendungszweck: „Triathlon“ (+ ggf Name des Triathleten, den du unterstützen willst)

Wichtig: Die Triathleten selbst finanzieren sowohl das Startgeld als auch alle Vorbereitungs-, Anreise- und Unterkunftskosten aus der eigenen Tasche. Die Spenden gehen in die Hoffnungsprojekte  – auch wenn der Name des unterstützten Triathleten mit angegeben wird!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Anett: Ich möchte Spaß und Hilfe verbinden

© privat

Ich freue mich in Hamburg am weltgrößten Triathlon teilnehmen zu können. Es wird meine erste olympische Distanz sein und sicher sehr anstrengend werden. Unser Sport ist eine Art Luxus, den wir uns leisten, andere müssen sich bewegen, um überhaupt zu überleben. Wenn Meine Anstrengung Anderen helfen kann, dann wird das für mich umso mehr Ansporn sein und mich noch mehr motivieren.

Du kannst Anett bei ihrem Triathlon4Hope 2017 sehr ermutigen und unterstützen, indem du ihren Einsatz am 15. Juli beim weltgrößten Triathlon in Hamburg mit einer Spende für diese Projekte für Menschen in Afrika, Manila und in Vietnam belohnst. Wenn du Anett zu Höchstleistungen anspornen willst, dann kannst du für jede Minute, die sie unter der maximal erlaubten Zeit ins Ziel kommt, einen Spendenbetrag – z.B. 1 € – für die Hoffnungsprojekte zusagen. Das wird Anett zusätzlich herausfordern und motivieren!

Alle Spenden bitte auf das Konto der Allianz-Mission bei der Spar- und Kreditbank Witten einzahlen:

  • IBAN: DE86 4526 0475 0009 1109 00
  • BIC: GENODEM1BFG
  • Verwendungszweck: „Triathlon“ (+ ggf Name des Triathleten, den du unterstützen willst)

Wichtig: Die Triathleten selbst finanzieren sowohl das Startgeld als auch alle Vorbereitungs-, Anreise- und Unterkunftskosten aus der eigenen Tasche. Die Spenden gehen in die Hoffnungsprojekte  – auch wenn der Name des unterstützten Triathleten mit angegeben wird!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Johannes: Ich liebe die sportliche Herausforderung!

Johannes aus Wetzlar, Sprint Einzel

© privat

© privat

Seit etwa vier Jahren bin ich mit dem Triathlon-Virus infiziert. Ich liebe die sportliche Herausforderung, das freundschaftliche Kräftemessen mit meinen Freunden, die Aufregung vor dem Start, die unglaubliche Atmosphäre während des Rennens, das grandiose Gefühl beim Zieldurchlauf und die gemeinschaftliche Analyse hinterher. Von all dem kann ich trotz sehr überschaubarer sportlicher Erfolge nicht genug bekommen. Und darüber hinaus verbindet uns speziell in Hamburg der gemeinsame Einsatz für Projekte, die Menschen weltweit dienen. So profitieren am Ende viele auf ganz unterschiedliche Art und Weise!

Du kannst Johannes bei seinem Triathlon4Hope 2017 sehr ermutigen und unterstützen, indem du seinen Einsatz am 15. Juli beim weltgrößten Triathlon in Hamburg mit einer Spende für die Projekte für Menschen in Afrika, Manila und in Vietnam belohnst. Wenn du Johannes zu Höchstleistungen anspornen willst, dann kannst du für jede Minute, die er unter der maximal erlaubten Zeit ins Ziel kommt, einen Spendenbetrag – z.B. 1 € – für die Hoffnungsprojekte zusagen. Das wird Johannes zusätzlich herausfordern und motivieren!

Alle Spenden bitte auf das Konto der Allianz-Mission bei der Spar- und Kreditbank Witten einzahlen:

  • IBAN: DE86 4526 0475 0009 1109 00
  • BIC: GENODEM1BFG
  • Verwendungszweck: „Triathlon“ (+ ggf Name des Triathleten, den du unterstützen willst)

Wichtig: Die Triathleten selbst finanzieren sowohl das Startgeld als auch alle Vorbereitungs-, Anreise- und Unterkunftskosten aus der eigenen Tasche. Die Spenden gehen in die Hoffnungsprojekte  – auch wenn der Name des unterstützten Triathleten mit angegeben wird!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Thomas: Für diese Kinder gebe ich alles!

© privat

Diese Kinder haben meinen vollen Einsatz verdient!

Ich freue mich darauf im Juli in Hamburg meinen zweiten Triathlon zu absolvieren. In diesem Jahr bin ich noch motivierter. Ich habe vor Ort gesehen, dass Hilfe ankommt.

Ich habe Geschichten gehört, die mir gezeigt haben: Wir können was bewegen! Egal wie schwer es mir in Hamburg fällt, ich werde es ins Ziel schaffen, weil ich mich an diese Begegnungen erinnern werde.

Du kannst Thomas bei seinem Triathlon4Hope 2017 sehr ermutigen und unterstützen, indem du seinen Einsatz am 15. Juli beim weltgrößten Triathlon in Hamburg mit einer Spende für die Projekte für Menschen in Afrika, Manila und in Vietnam belohnst. Wenn du Thomas zu Höchstleistungen anspornen willst, dann kannst du für jede Minute, die er unter der maximal erlaubten Zeit ins Ziel kommt, einen Spendenbetrag – z.B. 1 € – für die Hoffnungsprojekte zusagen. Das wird Thomas zusätzlich herausfordern und motivieren!

Alle Spenden bitte auf das Konto der Allianz-Mission bei der Spar- und Kreditbank Witten einzahlen:

  • IBAN: DE86 4526 0475 0009 1109 00
  • BIC: GENODEM1BFG
  • Verwendungszweck: „Triathlon“ (+ ggf Name des Triathleten, den du unterstützen willst)

Wichtig: Die Triathleten selbst finanzieren sowohl das Startgeld als auch alle Vorbereitungs-, Anreise- und Unterkunftskosten aus der eigenen Tasche. Die Spenden gehen in die Hoffnungsprojekte  – auch wenn der Name des unterstützten Triathleten mit angegeben wird!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Susanne: Ich hatte keine eigene Kraft mehr

© privat

Letztes Jahr habe ich erlebt, wie großartig es ist, einen Triathlon zu machen. Was für ein Gefühl, wenn man nach viel Training und Anstrengung über die Ziellinie läuft!

Am Ende hat mich die Welle der Zuschauer getragen, eigene Kraft hatte ich eigentlich keine mehr. Das hat mir vor Augen geführt, wie ich auch in meinem Glauben getragen und angefeuert werde. Das gibt mir eine Hoffnung für mein Leben, die ich mit anderen teilen will! Deshalb bin ich so begeistert, dass ich mit diesem Lauf auch anderen Hoffnung geben kann.

Wir wollen Projekte in Manila, Vietnam und Afrika unterstützen und ihr könnt dabei sein. Macht mit im Team Triathlon4Hope und sponsort einen der teilnehmenden Sportler!

Auch diesmal will ich also wieder das Ziel erreichen und hoffe auf die Anfeuerung vieler Menschen. Und ich hoffe, das es etwas schneller geht als letztes Mal, als ich noch 1:52 Stunden benötigt habe. Unter 1:45 sollte es schon sein…

Du kannst Susanne bei ihrem Triathlon4Hope 2017 sehr ermutigen und unterstützen, indem du ihren Einsatz am 15. Juli beim weltgrößten Triathlon in Hamburg mit einer Spende für diese Projekte für Menschen in Afrika, Manila und in Vietnam belohnst. Wenn du Susanne zu Höchstleistungen anspornen willst, dann kannst du für jede Minute, die sie unter der maximal erlaubten Zeit ins Ziel kommt, einen Spendenbetrag – z.B. 1 € – für die Hoffnungsprojekte zusagen. Das wird Susanne zusätzlich herausfordern und motivieren!

Alle Spenden bitte auf das Konto der Allianz-Mission bei der Spar- und Kreditbank Witten einzahlen:

  • IBAN: DE86 4526 0475 0009 1109 00
  • BIC: GENODEM1BFG
  • Verwendungszweck: „Triathlon“ (+ ggf Name des Triathleten, den du unterstützen willst)

Wichtig: Die Triathleten selbst finanzieren sowohl das Startgeld als auch alle Vorbereitungs-, Anreise- und Unterkunftskosten aus der eigenen Tasche. Die Spenden gehen in die Hoffnungsprojekte  – auch wenn der Name des unterstützten Triathleten mit angegeben wird!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Manuel: Ich bin kein Triathlet, aber…

„Letztes Jahr bin ich – motiviert von einem Freund – zum ersten Mal überhaupt beim Triathlon und auch in Hamburg gewesen. Die Atmosphäre des Wettkampfes und die Gemeinschaft der Tri4Hope-Athleten hat mich gepackt!!!

Ich bin kein Triathlet aber ich liebe Sport. Es ist für mich herrlich, durch den Sport Durchhaltevermögen und Geduld zu lernen, fit zu werden und zu bleiben, Freundschaften zu vertiefen und die Freude am Sport zur Ehre Gottes und zur Hilfe für andere einzusetzen.

Zwei Verse aus meinem Lieblingsbuch motivieren mich besonders:
„Alles (auch diesen Triathlon) was ihr tut, mit Worten oder Werken, das tut im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott dem Vater durch ihn!“ Kolosser 3,17
„Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat…“ 1. Petrus 4,10.
Genau das ist es… mit dem Lauf möchte ich Jesus mit meiner Gabe ehre machen und den Menschen dienen!“

Du kannst Manuel bei seinemTriathlon4Hope 2017 unterstützen, indem du seinen Einsatz am 15. Juli beim weltgrößten Triathlon in Hamburg mit einer Spende für diese Projekte für Menschen in Afrika, Manila und in Vietnam belohnst. Wenn du Manuel zu Höchstleistungen anspornen willst, dann kannst du für jede Minute, die er unter der maximal erlaubten Zeit ins Ziel kommt, einen Spendenbetrag – z.B. 1 € – für die Hoffnungsprojekte zusagen. Das wird Johann zusätzlich herausfordern und motivieren!

Alle Spenden bitte auf das Konto der Allianz-Mission bei der Spar- und Kreditbank Witten einzahlen:

  • IBAN: DE86 4526 0475 0009 1109 00
  • BIC: GENODEM1BFG
  • Verwendungszweck: „Triathlon“ (+ ggf Name des Triathleten, den du unterstützen willst)

Wichtig:
Die Triathleten selbst finanzieren sowohl das Startgeld als auch alle Vorbereitungs-, Anreise- und Unterkunftskosten aus der eigenen Tasche. Die Spenden gehen in die Hoffnungsprojekte in Afrika, Manila und Vietnam – auch wenn der Name des unterstützten Triathleten mit angegeben wird!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Johann: Auf geht’s!

© privat

Nun ist es endlich soweit. Hamburg rückt immer weiter in Sichtweite. Ich freue mich als gebürtiger Norddeutscher ganz besonders darauf, bei einem der imposantesten Triathlonwettkämpfe mitmachen zu dürfen.

Neben dem sportlichen Ehrgeiz mit der gewünschten Zeit ins Ziel zu gehen, ist es als Team Triathlon4Hope unser Anliegen, Menschen in Vietnam, Afrika und Manila zu helfen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei unseren sozialen und sportlichen Zielen unterstützt. Auf geht’s !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Du kannst Johann bei seinemTriathlon4Hope 2017 unterstützen, indem du seinen Einsatz am 15. Juli beim weltgrößten Triathlon in Hamburg mit einer Spende für diese Projekte für Menschen in Afrika, Manila und in Vietnam belohnst. Wenn du Johann zu Höchstleistungen anspornen willst, dann kannst du für jede Minute, die er unter der maximal erlaubten Zeit ins Ziel kommt, einen Spendenbetrag – z.B. 1 € – für die Hoffnungsprojekte zusagen. Das wird Johann zusätzlich herausfordern und motivieren!

Alle Spenden bitte auf das Konto der Allianz-Mission bei der Spar- und Kreditbank Witten einzahlen:

  • IBAN: DE86 4526 0475 0009 1109 00
  • BIC: GENODEM1BFG
  • Verwendungszweck: „Triathlon“ (+ ggf Name des Triathleten, den du unterstützen willst)

Wichtig: Die Triathleten selbst finanzieren sowohl das Startgeld als auch alle Vorbereitungs-, Anreise- und Unterkunftskosten aus der eigenen Tasche. Die Spenden gehen in die Hoffnungsprojekte in Afrika, Manila und Vietnam – auch wenn der Name des unterstützten Triathleten mit angegeben wird!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen