Triathlonschwimmen geht anders

In Hamburg werde ich zum ersten Mal an einem Freiwassertriathlon – mit Schwimmen in der Alster – teilnehmen. Bisher habe ich nur einen Freibadtriathlon absolviert, wo wir in Gruppen schön brav auf getrennten Bahnen in gut gewärmtem Wasser, mit bester Sicht und der Möglichkeit zum Luftholen am Beckenrand geschwommen sind:)

In Hamburg wird das wohl etwas anders laufen:

„Das Schwimmen im Wettkampf unterscheidet sich in großem Maße von einem Training im Schwimmbecken. Im Triathlon schwimmt man im direkten Wettbewerb mit den Kontrahenten. Körperkontakte, die einen aus dem Rhythmus bringen, Geschwindigkeiten nach dem Start, die man anfangs eigentlich gar nicht eingehen will und Orientierungsanforderungen im Freiwasser durch eingeschränkte Sicht sind nur einige der neuen Herausforderungen….“

(aus RoadBIKE „TriathlonCOACH“ 1/2012)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.