Das 1. Mal mit Neo geschwommen!

Nach meinem ersten Neoprenanzugtestschwimmmen. Mit einem sogenannten Shorty – ohne Arme und mit kurzen Beinen. Hält zwar nicht ganz so warm und gibt auch weniger Auftrieb beim Schwimmen als ein Ganzkörperneo, aber dafür ist er wesentlich schneller ausgezogen – wichtig für den Wechsel aufs Rad – man kann damit auch Brustschwimmen (Das werde ich wohl trotz Traininig nicht vermeiden können. Nur Kraulen klappt noch nicht) und er ist sogar noch ein paar Euro günstiger.

Die erste Schwimmerfahrung mit dem Shorty war super. Er hat gut warm gehalten  – was natürlich bei 24°C Wassertemperatur nicht so was Besonderes ist;-) – und der Auftrieb war spürbar. Hat Spaß gemacht und schneller war ich auch noch damit:)

Ein Dank noch an den Badechef in Freibad, der mir das Neo-Schwimmen erlaubt hat und nachher auch noch ein paar Belegfotos gemacht hat!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Das 1. Mal mit Neo geschwommen!

  1. Theresa schreibt:

    schick schick… und wieviele Meter hast du damit geschafft…?

  2. Johannes schreibt:

    also dann doch die olympische Distanz!?

  3. Lieber THORSTEN, aus Südamerika, aus Chile, viele liebe gruesse und mach weiter so !
    Es lohnt sich taeglich zu trainieren. ich moechte so etwas auch machen.
    GOTTESSEGEN !!

Kommentare sind geschlossen.