We face the challenge!

Hallo, ich bin Christoph und gehöre auch zum diesjährigen T4A-Team in Hamburg. Nach meiner ersten Triathlon-Teilnahme vor 2 Jahren gehe ich zum zweiten Mal über die olympische Distanz. Das Rennen allein ist ja schon selbst Motivation genug, das Beste aus seinem Körper herauszuholen und zu versuchen möglichst schnell die Disziplinen zu absolvieren. Wenn man das auch noch mit einem Spendenlauf für Hilfs-Projekte in Afrika kombinieren kann ist das natürlich super! Durch meinen Kurzzeiteinsatz 2012 bei Trans World Radio bekam ich einen kleinen Einblick in die Arbeit und Projekte von TWR. Ich konnte erfahren, wie die Programme eine heilsame Auswirkung auf das Leben vieler Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen haben und zu entscheidenden Veränderungen führen. Dafür will ich mich beim Triathlon in Hamburg (und auch schon im Training davor) voll reinhängen, um einen Beitrag zur Unterstützung dieser Arbeit zu leisten!

portrait_T4AHey, my name is Christoph and I’m also part of the T4A-Team in Hamburg 2013. After my first triathlon in 2011 it’s the second time that I face this challenge. The Event alone is for me motivation enough to get the best from myself and to try to absolve the three disciplines as fast as I can. And if I can combine it with a fundraise-campaign for aid projects in Africa it’s even more better! Through my short term service in 2012 with Trans World Radio I had the chance to get to know the worldwide ministry of TWR. I could see which beneficial impact the programs on many peoples life have and that they effect a positive life-changing! Considering that I will go to my limit in Hamburg (and also in every Training-session) to support this ministry!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.