Es ist soweit!

Endlich ist es soweit. Die Anmeldung für den weltgrößten Triathlon am 12. und 13. Juli 2014 in Hamburg startet. Und mit dabei sind wieder die Triathleten der Aktion „Triathlon4Afrika“, die in Hamburg mitstarten und dabei gleichzeitig Spenden für Afrika erkämpfen.

Ab dem 12. Dez 2013 ist eine verbindliche Anmeldung hier möglich – entweder für die Sprintdistanz (500 m swim, 22 km bike, 5 km run) oder für die Olympische Distanz (1.5 km swim, 40 km bike, 10 km run). Die Sprintdistanz findet am Samstag statt. Die Olympische Distanz am Sonntag. Du kannst dabei entweder alle drei Triathlon-Disziplinen (Schwimmen, Radfahren, Laufen) alleine machen oder du startest mit Freunden in einer Staffel (3 Personen, von denen jeder eine Disziplin übernimmt).

Hier die Tri4A-Empfehlung für newcomer:

Sprintdistanz

(0.5 km/22 km/5 km)

Olympische Distanz

(1.5 km/40 km/10 km)

Alleine

Für Hobbysportler, die mal einen ganzen Triathlon probieren wollen

Für ambitionierte trainierte Hobbysportler, die es wissen wollen

Als Staffel

Für alle, die einmal am weltgrößten Tri teilnehmen wollen

Für ambitionierte Individualsportler, die es wissen wollen

Alle Triathleten, die ihre Teilnahme in Hamburg mit der Aktion „Triathlon4Afrika“ verbinden wollen, sollten bei der Anmeldung unter StichwortTri4A“ angeben, denn dann starten wir alle in der gleichen Startgruppe:-)

Wichtig ist eine frühzeitige Anmeldung, denn der Triathlon in Hamburg  ist erfahrungsgemäß schnell ausgebucht.  Zudem: Je früher die Entscheidung gefallen ist, desto eher kannst du mit dem „Drauf freuen“ und mit dem Training beginnen:-)

Gib dir einen Ruck – Meld dich an – es lohnt sich – für dich und 4Afrika!

Du brauchst noch mehr gute Gründe für einen Start in Hamburg 2014? Versuchs mal hiermit:

Deshalb Triathlon, Deshalb Hamburg,  Deshalb Triathlon in Hamburg, deshalb Tri4A in Hamburg, deshalb mit Dir:

Heike-Tri4AIch unterstütze den Triathlon4Afrika, weil ich es genial finde wenn Menschen über ihren eigenen Tellerrand hinausschauen! Wenn Menschen an ihre eigenen Grenzen stoßen und darüber hinausgehen, um zu einem größeren, wichtigen Ziel beizutragen. Die Zeit, die Kraft, den Schweiß, den die Triathleten dafür über viele Monate hinweg einsetzen ist bemerkenswert! (Heike Huhn, Österreich)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freu mich über Feedback!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s