Standortbestimmung

– by Christoph

„Dieses Jahr heißt es wieder: „Triathlon für Afrika“ in Hamburg. Nach der Teilnahme 2013 steht nun ja schon eine Zielzeit zu Buche. Diese gilt es natürlich so gut wie möglich in Angriff zu nehmen. Dafür nahm ich letztes Wochenende teil an dem Volkslauf „Badische Meile“ in Karlsruhe. Dabei ging es gemeinsam mit über 5000 anderen Läufern und Läuferinnen auf die 8,88889km lange Strecke. Was als Rennen gegen die Zeit geplant war, entpuppte sich schnell als intensive Intervall-Trainingseinheit. Man musste im Läuferpulk mühsam nach vorne laufen, und dabei ständig wechseln zwischen Sprint und Stopp-and-Go. Wenn man dabei keine andere Läufer über den Haufen rennen möchte, wird es zu einer physischen wie mentalen Herausforderung, immer die Lücke zu finden. 😉

VolkslaufAm Ende bin ich dann als 382. über die Ziellinie gegangen und habe meine gesteckte Zielzeit um 2 Sekunden unterboten. Also ein gelungener „Saison-Auftakt“, der für das weitere Training motiviert!“ 🙂

***

„This year I have the same aim as last year: „Triathlon for Africa“ in Hamburg. Since I got a finish-time from the triathlon of 2013, my goal is to try my best to beat it! That’s why I joined last weekend a street-race called “Badische Meile” in Karlsruhe for a training-test. I started together with more than 5000 runners the 8.88889km long race. That means, there was no real chance to have enough space to run your own pace. It became an intensive interval training between sprint & stop-and-go. To avoid a clash with other athletes I was challenged physically and mentally to give everything and still finding a way through the crowd. 😉

At the end I finished as the 382nd – 2 seconds below my expected target time. So it became all in all a good start in my “racing-season”!“ 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Standortbestimmung

  1. Pingback: We need your support – 4Africa! | Triathlon4Afrika – 2014

Kommentare sind geschlossen.