Gemeinsam stark!

– by Christian 

Der Triathlon in Hamburg wird mein erster Triathlon sein. Mein Trainingsschwerpunkt lag und liegt aktuell immer noch auf dem Schwimmen, da ich hier meine größte Schwäche und damit das größte Potential für eine Weiterentwicklung sehe. So habe ich letzten Winter einen Kraulkurs für Anfänger belegt und mache dieses Semester 3 Kurse des Zentralen Hochschulsports mit, um im Juli die 1,5 Kilometer zu überstehen.

Bei aller (vielleicht berechtigter) Konzentration aufs Schwimmen habe ich die anderen CGDisziplinen etwas aus dem Blickfeld verloren. Doch wozu gibt es Mitbewohner!? Es ist immer gut, wenn man ein Ziel nicht für sich behält, sondern es anderen mitteilt. Und so habe ich mit meinem Mitbewohner letztes Wochenende eine ‚Fahrradtour‘ gemacht, und nicht wie ich insgeheim gehofft habe schön entspannt, sondern als gute Trainingseinheit:

Von München zum Starnberger See, drum herum und natürlich zurück, so schnell wie möglich. Unterwegs auf der Straße Rennradfahrer überholt und auf den Feldwegen die Mountainbiker abgehängt und wieder in München Duelle mit Autofahrern ausgefochten (natürlich war nur da der Radweg gesperrt) 😉 Alleine wäre ich unterwegs bestimmt häufiger langsamer gefahren oder hätte mehr Pausen gemacht, aber so konnten wir uns gegenseitig anspornen und richtig gut trainieren.

Gut, dass wir im Leben nie alleine unterwegs sind, sondern Gott immer bei uns ist!

Nun kann ich mich wieder auf das Schwimmen fokussieren, um in Hamburg mein Bestes zu geben. Und wenn es mal nicht gut läuft mit dem Trainieren, gibt es ja Leute, die mich wieder motivieren. Und wenn das nicht hilft, kann ich mich wieder daran erinnern, wofür wir uns die Strapazen antun: um Menschen in Afrika zu helfen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.