Frederik: Go for it!

© privat

Ich starte zum dritten Mal in Hamburg und will auf jeden Fall wieder schneller als letztes Jahr sein. Außerdem will ich natürlich (wieder mal) meinen Kumpel Johannes schlagen, dieses Mal hat er keinen Materialvorteil mehr:-) Und zum dritten macht es wieder eine Menge Spaß, bei dieser Atmosphäre alle Körner rauszuhauen – und zu wissen, dass von unserem Schweiss Menschen profitieren, die ganz andere Sorgen umtreiben. GO FOR IT!

Du kannst Frederik bei seinem Triathlon4Refugees 2016 unterstützen, indem du seinen Einsatz mit einer Spende für diese Projekte für Flüchtlinge belohnst. Wenn du Frederik zu Höchstleistungen anspornen willst, dann kannst du für jede Minute, die er unter der maximal erlaubten Zeit ins Ziel kommt, einen Spendenbetrag – z.B. 1 € – für die Projekte für Flüchtlinge zusagen. Das wird Frederik zusätzlich herausfordern und motivieren!

Frederik war auch schon beim Triathlon4Afrika 2014 mit am Start. Sein Einsatz und sein Resümee absolut sehenswert!

Alle Spenden bitte auf das Konto der Deutschen Evangelischen Allianz bei der Evangelischen Bank einzahlen:

  • IBAN: DE87 5206 0410 0000 4168 00  und BIC: GENODEF1EK1
  • Verwendungszweck: „Triathlon“ (+ ggf Name des Triathleten, den du unterstützen willst)

Wichtig: Die Triathleten selbst finanzieren sowohl das Startgeld als auch alle Vorbereitungs-, Anreise- und Unterkunftskosten aus der eigenen Tasche. Die Spenden gehen in die Projekte für Flüchtlinge – auch wenn der Name des unterstützten Triathleten mit angegeben wird!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.