David: Zum ersten Mal im Team von Triathlon4Hope

David

David (35, aber fit wie ein 34jähriger!), Berlin

Mit dem Triathlon-Virus habe ich mich vor fast 10 Jahren infiziert, als ich kurzfristig in einer Staffel als Läufer eingesprungen bin. Und nachdem ich bei dieser Gelegenheit Wettkampf-Luft geschnuppert habe, dauerte es nicht mehr lang bis zum Rennradkauf und dem Einstieg in ein mehr oder weniger systematisches Training. Seitdem habe ich immer wieder mal bei Triathlonwettkämpfen mitgemacht, in Hamburg bin ich 2014 auch schon einmal gestartet. Ich freue mich bereits auf die tolle Atmosphäre dort! Beim Triathlon allgemein motiviert mich, dass es eine Sportart ist, bei der man nicht in erster Linie gegen andere antritt, sondern vor allem für die eigene Leistung und um persönliche Bestzeiten und Zielsetzungen kämpft.

Im Team von Triathlon4Hope möchte ich starten, weil ich mich so durch sportlichem Einsatz für sinnvolle Projekte der Allianzmission engagieren kann.

Mich fasziniert und motiviert immer wieder der Blick über den eigenen Horizont hinaus, wobei wir sehen können, wie groß und vielfältig Gottes Gemeinde ist und dass wir weltweit mit anderen Christen verbunden sind.

Es wäre toll, wenn viele durch den Triathlon4Hope die Arbeit der Allianz-Mission kennenlernen und sie mit ihren Spenden unterstützen! Damit kann jeder aktiv helfen, anderen Menschen Hoffnung zu spenden!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.