Ralf: Tri4Hope – denn ich mag Sport

Ralf, 61 Jahre, aus Sittensen

© privat

Ich nehme teil, weil ich sportliche Aktivitäten und Wetkämpfe mag; (bisher: Laufen und Rennrad fahren).Und ich finde die Verknüpfung toll, damit Hoffnungsprojekte unterstützen zu können.

Du kannst Ralf beim Triathlon4Hope 2018 unterstützen, indem du seinen Einsatz am 14. Juli beim weltgrößten Triathlon in Hamburg mit einer Spende für drei sehr besondere Projekte für Menschen in Deutschland und international belohnst. Wenn du Ralf zu Höchstleistungen anspornen willst, dann kannst du für jede Minute, die er unter der maximal erlaubten Zeit ins Ziel kommt, einen Spendenbetrag – z.B. 1 € – für die Hoffnungsprojekte zusagen. Das wird Ralf zusätzlich herausfordern und motivieren!

Mit diesem Formular kannst du uns schon mal vorab über deine geplante Unterstützung informieren – denn nur dann, wenn wir vorher davon wissen, kann es uns im Wettkampf auch so richtig anspornen 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.